Sachkundenachweis Niedersachsen

Niedersächsisches Gesetz über das Halten von Hunden ( NHundG [52 KB] )
Die Prüfungen finden bei uns in der Hundeschule im Pfotenland statt.


 



Nachweis der Sachkunde( NHundG)

Ab dem 1. Juli 2013 müssen Hundehalter ihre Sachkunde nachweisen können.

Ausschließlich Hundehalter, die sich nach dem 1. Juli 2011 erstmals einen Hund angeschafft haben und laut Gesetz nicht anderweitig als sachkundig gelten, müssen den Nachweis der Sachkunde über eine theoretische und praktische Prüfung erbringen.

Der Nachweis der Sachkunde besteht aus einer theoretischen und einer praktischen Prüfung. Die Prüfungsgebühren setzen sich zusammen aus:

Niedersächsischer Sachkundenachweis Theorie
59,50 € inkl. MwSt. computergestützt oder
75,00 € inkl. MwSt. papierbasierend

Niedersächsischer Sachkundenachweis praktischer Teil
75,00 € inkl. MwSt.

Der Sachkundenachweis kann direkt erworben werden, ein Vorbereitungskursus dazu ist nicht obligatorisch. Die Prüfung kann ab 1. Juli 2013 abgelegt werden. Wer zur Vorbereitung auf die Prüfung zusätzlich einen Kursus absolvieren möchte, kann in unserer Hundeschule DOGSS sich für die Vorbereitungsschulungen anmelden. Termine finden Sie auf unserer Homepage.

Termine für die Prüfungen vereinbaren Sie bitte telefonisch mit uns.

Die Prüfungsbausteine für den Sachkundenachweis werden landesweit einheitlich sein. Im Verlauf der Prüfung soll unter anderem nachgewiesen werden, dass der Halter den Hund einschätzen kann, gefährliche Situationen erkennt und in der Lage ist, etwaigen Gefahren vorzubeugen. Der Halter muss den Hund so kontrollieren, dass keine Risiken für andere Menschen und keine Belästigungen entstehen.


 

Außerdem bieten wir auch den bundesweit anerkannten D.O.Q.-Test (Sachkundetest) an.

Die theoretische Prüfung umfasst derzeit 30 Multiple-Choice-Fragen aus insgesamt sieben Sachgebieten: a) Welpenkauf und Aufzucht, b) Lernverhalten, c) Hund und Öffentlichkeit, d) Ausdrucksverhalten, e) Haltung, Pflege und Gesundheit, f) Hund und Recht und g) Hund und Mensch.

Zur Beantwortung stehen 45 Minuten zur Verfügung. Der praktische Prüfungsteil über ca. 60 Minuten überprüft das sichere Führen des Hundes in der Öffentlichkeit ohne Belästigung oder Gefährdung Dritter und gilt für das jeweilige Hund-Halter-Team. Die TAG-H e.V. empfiehlt hierbei ein Mindestalter des Hundes von 12 Monaten.


Die Prüfungsgebühren setzen sich zusammen aus:

D.O.Q.-Test 2.0 Theorie
59,50 € inkl. MwSt. computergestützt oder
75,00 € inkl. MwSt. papierbasierend


D.O.Q.-Test 2.0 praktischer Teil
75,00 € inkl. MwSt.

Die Ergebnisauswertung erfolgt im Falle der computergestützten Prüfung D.O.Q.-Test 2.0 Theorie automatisch unmittelbar nach Prüfungsende, samt Zertifikatsausdruck im Bestehensfall. Absolventen der Papier-und-Bleistift-Prüfung bekommen ihr Ergebnis wenige Tage später mitgeteilt.

Alle bestandenen Prüfungen sind mittels einer eindeutigen Prüfungs-Identifikationsnummer identifizierbar.

Wir bieten Vorbereitungsschulungen in unserer Hundeschule DOGSS an. Termine finden Sie auf unserer Homepage.

Termine für die Prüfungen vereinbaren Sie bitte telefonisch mit uns.

 

Impressum

  |  

Kontakt

  |  

DOGSS, Hundeschule
Impressum

  |  

Kontakt

  |  

Sie sind hier:  >> Sachkundenachweis Nds